Ernst Vijlbrief - Met aquarel ingekleurde pentekening - Verkauft

Ernst Vijlbrief - Met aquarel ingekleurde pentekening kaufen? Bieten Sie von 50!
Dieser Artikel ist verkauft Artikel anzeigen
Zeichnung / Aquarell

Anmelden oder registrieren um den Ertrag einzusehen

ähnlichen Artikel einstellen
Ernst Vijlbrief - Met aquarel ingekleurde pentekening kaufen? Bieten Sie von 50!
Ernst Vijlbrief - Met aquarel ingekleurde pentekening kaufen? Bieten Sie von 50!Ernst Vijlbrief - Met aquarel ingekleurde pentekening kaufen? Bieten Sie von 50!
ähnlichen Artikel einstellen
  • Beschreibung
  • Ernst Vijlbrief (1934-2010)
Art des Kunstwerks Zeichnung / Aquarell
Zeitraum 1945 bis 1999
Technik Aquarell
Träger Papier
Gerahmt Nicht gerahmt
Maße 21 x 30 cm (h x b)
Signiert Nicht signiert
Übersetzt mit Google Translate. Originaltext anzeigen .
Federzeichnung von Ernst Vrijbrief, mit Aquarell koloriert. Abmessungen oben: H21 x B30cm. Maße der Präsentation: H19 x B30cm. Das Werk ist nicht signiert.

Vijlbrief[1] erhielt seine Ausbildung am Institut für Angewandte Kunstpädagogik in Amsterdam und an der Academia di Porta Romana in Florenz (1956-1959). Er arbeitete in den späten 1950er Jahren auf Ibiza und in Paris. Anfang Februar 1961 heiratete er Sylvia Sluyter, Tochter des Amsterdamer Malers Gerard Sluyter

1961 nahm er an der Gruppenausstellung Younger Dutch Painters, Sculptors and Architects: Liga Nieuw Beelden im Stedelijk Museum in Amsterdam teil, und im selben Jahr entstand in Zusammenarbeit mit dem Dichter die Publikation Spel en Nederlaag im Posthoorn in Den Haag Simon Vinkenoog. Um 1965 hielt er Gastvorlesungen am Ravensbourne College of Art in London.

Aktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 1960er Jahren gehörte er zur Provo-Generation in Amsterdam und war an Happenings beteiligt, wie dem Expertenlabor mit Jasper Grootveld, Theo Kley, Max Reneman und Aad Veldhoen u.a. fotografiert von Cor Jaring. Er war bereits in den 1950er Jahren bei der Art Love Society in Utrecht tätig und wurde Ende der 1960er Jahre Vorstandsmitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler (BBK) in Amsterdam. 1969 beteiligte er sich an „BBK-Aktionen“, wie zum Beispiel an der, bei der Wandzeitungen am Eingang des Stedelijk Museums angebracht wurden. Er spielte auch in dem 'TV-Spiel von 4 Stunden': Nee Wereld, Ja Wereld; Regierung und Avantgarde des fiktiven Ostblocklandes Oritle . Er war Mitbegründer des Kichkonservaatooriejum . 1973 war er mit Bob Bonies Mitbegründer des Bond van Beeldende Kunstwerkers (BBKA) mit Sitz in Utrecht.

Von 1974 bis 1989 war er Lehrer am AKI in Enschede. 1975 war er Initiator des Künstlerkollektivs Universal Moving Artists, das im „neuen Flügel“ des Stedelijk Museums ausstellte. Später spielte er eine führende Rolle bei der Gründung der Stichting Samenwerking Amsterdamse Kunstsverenigingen (SAK). Seine Arbeiten waren unter anderem während der Studioausstellungen Public Works in Ruigoord zu sehen. Er interessierte sich für östliche Philosophie und chinesische Malerei und gab Unterricht als Tai-Chi-Lehrer.

Thema und Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er fertigte unter anderem Landschaften und Selbstporträts an. Er arbeitete in verschiedenen Techniken wie: Zeichnung, Aquarell, Collage, Gouache, Tusche, Ölfarbe und Grafik: Radierung.[3] Er machte auch kalligraphische Improvisationen auf Papier.[4] [5]

Sein Malstil in den 1950er Jahren ist expressionistisch, in Anlehnung an den Cobra, zum Beispiel die Leinwand Nagasaki (1960).[6]

Um 1968 schuf er eine Reihe figurativer Zeichnungen.[7]

1970 schuf er die Skulptur De Kapitein , eine Anspielung auf Edy de Wilde als Direktor des Stedelijk Museums, die in der Galerie Kristiaan in Amsterdam gezeigt wurde.

1971 malte er große abstrakte Leinwände mit geometrischen Mandalas.[8]

Museen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Arbeiten befinden sich unter anderem in den Sammlungen des Stedelijk Museums in Amsterdam, des Cobra Museums in Amstelveen und des Stedelijk Museum Schiedam.

Zustand
ZustandGut
De voorstelling is in goede staat
Sendung
Abholen Die Arbeit kann vor Ort abgeholt werden. Als Käufer müssen Sie Ihr eigenes Verpackungsmaterial mitbringen. Der Standort ist: 's-gravenzande, Niederlande
SendenPaketpost
Preis> 10 kg oder mehr als 1,00 x 0,50 Meter
Innerhalb von Niederlande 12,95 €
Nach Belgien 23,95 €
Nach Deutschland 23,95 €
In die EU 23,95 €
Weltweit 55,00 €

Garantie
GarantieBei der Einstellung des Loses erkläre ich, dass ich den bei Artpeers geltenden Garantiebedingungen hinsichtlich einer korrekten Beschreibung des angebotenen Loses, zustimme

Der Verkäufer übernimmt die volle Verantwortung für diesen Artikel. Artpeers bietet nur die Plattform für diese Transaktion an, die direkt mit dem Verkäufer abgerechnet werden muss. Mehr Information .