• Populär
  • Endet heute
  • Zum ersten Mal angeboten
  • Ab 1 Euro
  • Heute angeboten
  • Letzte Chance
  • Nur im Nachgebot
Niederländisch
  1. Home
  2. >
  3. Künstler
  4. >
  5. Jan Schoenmakers

Jan Schoenmakers (1923)

1 Artikel angeboten / 2 Artikel verkauft

FA. 
filters

Maler und Bildhauer

Jan H. Schoenmakers wurde am 28. Januar 1923 in Beek Ubbergen als drittes Kind von Anton BA Schoenmakers und Henrica Gaikhorst geboren, die beide Lehrer waren. Jan zeigte bereits im Alter von vier Jahren ein besonderes Talent zum Zeichnen. Diese Eigenschaft entwickelte sich schnell. In der ersten Klasse der Grundschule verstand er bereits, wie Perspektive funktioniert.

Er besuchte die Grundschule in Beek, wo sein Vater Lehrer war. Er übersprang sogar eine Klasse, danach ging er in die Turnhalle des Canisius College in Nimwegen. Da Jan jedoch nicht daran gewöhnt war, Hausaufgaben zu machen, wurde er zu HBS versetzt. Auch hier lief es nicht mehr so reibungslos, so dass er zum städtischen HBS-B im Kronenburgersingel geschickt wurde. Dort absolvierte er seinen 3-Jahres-Kurs. Zum Zeichnen hatte er eine 10. Künstlerisches Blut kroch dahin, wo es nicht hingehen konnte, und anstatt die Schule zu beenden, schrieb er sich beim Kunstoefening in Arnheim ein.

Dort wurde er in die Abteilung für illustratives Zeichnen aufgenommen und unter anderem von Wim van Woerkom unterrichtet. Nach 2 Jahren wechselte er in die Bildhauerklasse, wo Jan von Gijs Jacobs van 't Hof das Handwerk in all seinen Facetten lernte. Er absolvierte 1950.

Jan etablierte sich dann als freier Künstler in Beek, wo er ein Atelier am Rijksstraatweg und später am Hanenberg hatte, wo er einen Teil einer alten Villa mietete. Er fertigte Wandbilder für die örtlichen Catering-Unternehmen an, erhielt aber auch Aufträge von Schulen und Unternehmen in der Region. Er arbeitete oft mit Verstärkungseisen für seine Skulpturen. Die meisten Arbeiten bestanden jedoch aus Gemälden von Landschaften aus der Region, die vom Kunsthändler Teunissen-Donders in Nimwegen gekauft wurden.

Ein wichtiges Projekt für Jan war sein Haus an der Waal nach seiner eigenen Idee und seinem Entwurf, das er teilweise selbst in den Auen der Fastenzeit direkt gegenüber der Skyline von Nimwegen errichtete. Als es fertig war, heiratete er 1959 Toos Berns, dessen Elternhaus sich neben seinem befand. Sie hatten 3 Kinder. Das bedeutete, dass ein regelmäßiges Einkommen benötigt wurde. Anschließend wurde Jan Handwerkslehrer am Dominicus College in Nimwegen, für das er ein zusätzliches Diplom erhielt.

In der Zwischenzeit malte er weiter und gab Aufträge unter anderem für den VVV in Beek, aus dem 1984 das berühmte „Wasvrouwtje“ hervorging. Es befindet sich am Rande des Teiches gegenüber dem Rathaus. Später, im Jahr 1999, wurde auch das Bleekstertje hinzugefügt, das sich in der Nähe des Brunnens im Herzen von Beek befindet.

Am 26. Januar 2013, anlässlich seines 90. Geburtstages, fand im Hotel 't Spijker in Beek eine retrospektive Ausstellung seiner Arbeiten durch die' Vereniging Toerisme Ubbergen 'als Dankeschön für seinen Beitrag zum Ruhm von Beek Ubbergen statt.

Nationalität / Schule

Niederländisch

Von diesem Künstler werden 1 Artikel angeboten
*list
grid
big-grid
Letzte
Chance
Jan Schoenmakers - AQUATINTA RADIERUNG , ERINNERUNG 1990 signiert . kopen? Bied vanaf 140!

Jan Schoenmakers - AQUATINTA RADIERUNG , ERINNERUNG 1990 signiert .

Grafik nach 1900

Angeboten durchantesberger

Endzeit18-10-2021 um 22:57

Jahr1990
TechnikRadierung / Aquatinta
Maße71 cm x 50 cm (h x b)
SigniertHand signiert
TrägerGeschöpftes Papier - Büttenpapier
GerahmtNicht gerahmt
Sie haben noch keinen Account?
Durch die Erstellung eines kostenlosen Kontos können Sie auf {{numberOfItems}} Artikel bieten oder selbst einen Artikel in die Auktion aufnehmen.