• Populär
  • Endet heute
  • Zum ersten Mal angeboten
  • Ab 1 Euro
  • Heute angeboten
  • Letzte Chance
  • Nur im Nachgebot
Niederländisch
  1. Home
  2. >
  3. Künstler
  4. >
  5. Rene Bro

Rene Bro (1930)

1 Artikel angeboten / 1 Artikel verkauft

FA. 
filters

René BRÔ (Vendée (Abt.) 1930-11-21) wurde in Charenton außerhalb von Paris geboren. Nachdem er seine Schule 1944 im Alter von vierzehn Jahren beendet hatte, begann er an verschiedenen Kunstschulen Kunst zu studieren. Parallel dazu unterstützte er sich als Werbekünstler. In den späten 1940er Jahren war er ein häufiger Besucher des Musée de l'Homme und des Louvre. Er fühlte sich besonders von der primitiven Kunst und der Kunst des alten Ägypten angezogen. Brôs Werke dieser Zeit - Keramik, Zeichnungen und Gemälde - stehen in der Nähe der Werke von Paul Klee oder denen, die Jean Dubuffet als Art Brut charakterisierte. [1]

1949 stellte René Brô erstmals auf einer gemeinsamen Ausstellung in Paris aus. Danach trampte er nach Italien. Während dieser Reise lernte er den zwei Jahre älteren österreichischen Maler Hundertwasser kennen, der auch unterwegs war; Sie sollten lebenslange Freunde sein. Kurz nach ihrer Rückkehr nach Frankreich im Jahr 1950 rangen sie gemeinsam mit Wandmalereien an den Wänden eines Pavillons der Familie Dumage, in dem Hundertwasser in Saint-Mandé außerhalb von Paris wohnte. Viele Jahre später, als dieses Gebäude 1964 abgerissen werden sollte, wurden die beiden Wandbilder vor dem Abriss gerettet. Eine davon, La pêche miraculeuse (Der wundersame Entwurf), befindet sich jetzt im KunstHausWien, Hundertwassers eigenem Museum in Wien. Die andere Mauer, Paradis - Pays des hommes, oiseaux et navires (Paradies - Land der Menschen, der Bäume, Vögel und Schiffe), kam zu einer Synagoge auf Long Island, New York, wo sie 2008 entfernt wurde. [2]

Diese beiden Freunde gingen getrennte Wege, heirateten, Brô hatte Kinder und beide waren an ihren eigenen künstlerischen Projekten beteiligt, begleiteten sich jedoch im Laufe der Jahre auf Reisen in Nordafrika, Mexiko, Indien, Nepal und Polynesien. 1957 und für einige Jahre teilten sie sich sogar ein Studio im alten französischen Dorf Courgeron der Gemeinde Le Pin-au-Haras in der Basse-Normandie, einem Ort, an den zumindest Brô sein ganzes Leben lang zurückkehrte.

1954 hatte René Brô seine erste Einzelausstellung in Paris. Zehn Jahre später, 1964, wurde er eingeladen, Frankreich auf der Biennale in Venedig zu vertreten. 1968 gründete er sogar ein Studio in Venedig, wo er später während eines Jahrzehnts aktiv war.

In den 1970er und 1980er Jahren hatte er viele erfolgreiche Ausstellungen in ganz Europa und der Welt. 1984 verbrachte er mehrere Monate in Tahiti, wo er eine Show im Musée Gauguin hatte. Er kehrte zwei Jahre später zurück und zog sich dann in seine Villa im Norman Courgeron zurück und starb dort am unerwartetsten im Alter von 56 Jahren

Nationalität / Schule

Französisch

Von diesem Künstler werden 1 Artikel angeboten
*list
grid
big-grid
Letzte
Chance
Rene Bro - ohne Titel kopen? Bied vanaf 90!

Rene Bro - ohne Titel

Grafik nach 1900

Angeboten durchantesberger

Endzeit21-10-2021 um 21:48

Zeitraum1945 bis 1999
TechnikLitho
Maße40 cm x 55 cm (h x b)
SigniertHand signiert
TrägerGeschöpftes Papier - Büttenpapier
GerahmtNicht gerahmt
Sie haben noch keinen Account?
Durch die Erstellung eines kostenlosen Kontos können Sie auf {{numberOfItems}} Artikel bieten oder selbst einen Artikel in die Auktion aufnehmen.