Gerd Winter - Mischtechnik auf Leinwand: Tage der Zuversicht

Gerd Winter - Gemengde techniek op doek: Tage der Zuversicht kaufen? Bieten Sie von 495!
Gerd Winter - Gemengde techniek op doek: Tage der Zuversicht kaufen? Bieten Sie von 495!Gerd Winter - Gemengde techniek op doek: Tage der Zuversicht kaufen? Bieten Sie von 495!Gerd Winter - Gemengde techniek op doek: Tage der Zuversicht kaufen? Bieten Sie von 495!Gerd Winter - Gemengde techniek op doek: Tage der Zuversicht kaufen? Bieten Sie von 495!Gerd Winter - Gemengde techniek op doek: Tage der Zuversicht kaufen? Bieten Sie von 495!
ähnlichen Artikel einstellen
  • Beschreibung
  • Gerd Winter (1951)
Art des KunstwerksMalerei
Zeitraum1945 bis 1999
TechnikGemischte Technik
TrägerCanvas
StilModern
GerahmtNicht gerahmt
Maße100 x 150 cm (h x b)
SigniertHand signiert
Übersetzt mit Google Translate. Originaltext anzeigen .
Mischtechnik auf Leinwand von Gerd Winter. Titel: Tage der Zuversicht. Leinwandabmessungen: H100 x B150 cm. Das Werk ist unten rechts vom Künstler signiert. Die Authentizität der angebotenen Arbeiten wird uneingeschränkt gewährleistet. Ein Echtheitszertifikat kann auf Anfrage per E-Mail zugesandt werden.

Rahmen: Schäden an Rahmen werden nicht beschrieben. Wenn ein Werk hinter Glas gerahmt ist und das Glas zerbrochen ist, wird dies angegeben. Auf Fotos gerahmter Werke können Spiegelungen sichtbar sein.

Nach dem Kauf kann das Werk in 's-Gravenzande (in der Nähe von Den Haag (Scheveningen), Rotterdam und Delft und 5 Minuten vom Strand entfernt) abgeholt werden. Die Abholfrist ist bei Vorauszahlung sehr lang, d.h. der Käufer kann das Werk Wochen oder sogar Monate später abholen und nach Möglichkeit mit einem Besuch in einer der oben genannten Städte oder am Strand verbinden. Das Werk kann auch per Kurier verschickt werden.

Gerd Winter (Groß-Gerau, Hessen, 1951) ist ein deutscher bildender Künstler.
Von 1979 bis 1984 studierte Winter Malerei an der Städelschule in Frankfurt am Main bei Thomas Bayrle, Ernst Caramelle, Raimer Jochims und Hermann Nitsch. 1993 wurde Winter von der Städelschule der Titel eines Meisterschülers verliehen. Seit 1995 ist er Mitglied der Darmstädter Sezession. Winters Werk orientiert sich seit Mitte der 1990er Jahre an der Tradition der Farbfeldmalerei, die aus dem Abstrakten Expressionismus in den USA hervorgegangen ist. Ihre Hauptvertreter sind Mark Rothko, Barnett Newman und Clyfford Still. Vertretern dieser oft als „essential painting“ bezeichneten Richtung geht es darum, „reine“ Malerei mit ruhiger, kontemplativer Wirkung zu schaffen. Winter ist es wichtig, mit seinen Fotografien dem „Lärm“ der Gegenwart etwas Kontemplatives entgegenzusetzen. Es ist ein Gemälde, das mit der Zeit gewachsen ist. Künstlerische Absicht trifft auf „geplanten“ Zufall.
Zustand
ZustandSehr gut
Sendung
Abholen Die Arbeit kann vor Ort abgeholt werden. Als Käufer müssen Sie Ihr eigenes Verpackungsmaterial mitbringen. Der Standort ist: 's-gravenzande, Niederlande
kurierdienstWenn Sie ein Werk nicht selbst abholen können, können Sie einen Kurierdienst mit der Abholung des Werkes beauftragen. Klicken Sie hier für weitere Informationen, wie das funktioniert und sehen Sie sich die Tarife an.
SendenAufgrund seiner Größe oder Zerbrechlichkeit ist es nicht möglich, diesen Artikel per Post zu versenden

Garantie
GarantieBei der Einstellung des Loses erkläre ich, dass ich den bei Artpeers geltenden Garantiebedingungen hinsichtlich einer korrekten Beschreibung des angebotenen Loses, zustimme

Der Verkäufer übernimmt die volle Verantwortung für diesen Artikel. Artpeers bietet nur die Plattform für diese Transaktion an, die direkt mit dem Verkäufer abgerechnet werden muss. Mehr Information.

Gerd Winter (1951) 

Deutsch Deutsch Alle Werke von diesem Künstler (1)

Angeboten durch  KiewitKunst
Mitglied seit 2011
1565 verkaufte Lose
Alle Lose von diesem Anbieter (544)
150 cm
100 cm
Auktionsdetails
Startzeit2-4-2024 um 14:31
Endzeit15-4-2024 um 19:36
Ausrufpreis 495 €
Auktionsprovision: 15%
AbholenJa, das ist möglich
Ort des Objekts's-Gravenzande,  Niederlande