• Populär
  • Endet heute
  • Zum ersten Mal angeboten
  • Ab 1 Euro
  • Heute angeboten
  • Letzte Chance
  • Nur im Nachgebot
Niederländisch
  1. Home
  2. >
  3. info
  4. >
  5. Auktion-Tipps

Auktion-Tipps

Erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Auktion mit unseren Auktion-Tipps!

  • Ein glaubwürdiger Ausrufpreis
  • Eine vollständige und korrekte Beschreibung
  • Fotos die sprechen
  • Sozialen Medien

Tipp 1: Erstellen Sie einen realistischen Ausrufpreis

Wählen Sie einen realistischen Ausrufpreis. Schauen Sie sich frühere Auktionspreise desselben Künstlers bei Artpeers an, damit Sie einen guten Anhaltspunkt auf die möglichen Preise haben.

Sind Sie sich nicht sicher, oder gibt es noch keine früheren Auktionspreise zur Orientierung? Lesen Sie mehr über die Möglichkeit einer Schätzung individueller Werke.

Extra-Tipp: Sie erwarten es vielleicht nicht, aber eine Auktion mit einem Ausrufpreis von 1 € kann sehr erfolgreich sein. Schließlich ist es für Bieter attraktiv, an ATP-Auktionen teilzunehmen (à tout prix). Beachten Sie, dass ein Gebot bindend ist und Sie das Werk gegen den Zuschlagpreis verkaufen müssen. Auch wenn dieser Preis Sie enttäuscht.

Tipp 2: Sorgen Sie für eine vollständige und korrekte Auktionsbeschreibung

Potenzielle Käufer möchten, über den von Ihnen angebotenen Artikel, gut informiert sein. Geben Sie daher so viele Merkmale wie möglich ein und geben Sie Details über das Werk, den Künstler und / oder seine Herkunft an. Sie können beispielsweise angeben, zu welcher Bewegung der Künstler gehört, wo und wann das Werk in Ausstellungen gezeigt wurde oder wie das Werk in Ihren Besitz gelangt ist. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen angegebenen Informationen korrekt sind.

Bitte beachten Sie: Erwähnen Sie auch eventuelle Schäden. Indem Sie den Schaden beschreiben, verhindern Sie, dass der Käufer nach dem Kauf damit konfrontiert wird. Das ist unumstritten angenehmer für Sie und den Käufer.

Tipp 3: Gebrauchen Sie sprechende Fotos

Präsentieren Sie Ihren Artikel so attraktiv wie möglich, indem Sie auf gute Fotos achten.

  • Fotografieren Sie bei Tageslicht: Dann kommen die Details am besten zur Geltung. Eine Haus - Garten- oder Küchenlampe gibt fahle Farben und unerwünschte Schatten.
  • Verwenden Sie eine gute Digitalkamera. Ältere Smartphones fotografieren nicht immer scharf genug, schon gar nicht in der Nahaufnahme.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Kamera auf einer festen, geraden Oberfläche steht. Verwenden Sie am besten ein Stativ, aber ein Stapel Bücher funktioniert auch.
  • Nehmen Sie mehrere Fotos: ein Übersichtsfoto, ein oder mehrere Detailfotos, ein Foto der Unterschrift und, wenn es sich um ein gerahmtes Werk handelt, ein Foto der Rückseite.
  • Verwenden Sie keine Filter und andere Bearbeitungsmöglichkeiten des Fotos
  • Fotografieren Sie ein Objekt sowie eine Skulptur, eine Vase oder ein Möbelstück von allen Seiten.
  • Gebrauchen Sie einen neutralen Hintergrund, z. B. eine leere Wand oder eine gespannte Leinwand.
  • Fotografieren Sie eventuelle Schäden, damit der Käufer nicht mit unerwünschten Überraschungen konfrontiert wird. Dies vermeidet auch das Risiko, dass der Verkauf aufgrund einer falschen Auktionsbeschreibung storniert wird (siehe auch Garantiebedingungen ).
  • Und zum Schluss: Wählen Sie Ihr bestes Foto als Eröffnungsbild.

Tipp 4: Teilen Sie Ihre Auktion in sozialen Medien

Machen Sie Ihre Auktion öffentlich, indem Sie sie in sozialen Medien teilen. Hierfür können Sie den Knopf auf der Artikelseite verwenden. Veröffentlichen Sie beispielsweise Ihr bestes Bild auf Instagram, um potenzielle Käufer anzulocken.

Artpeers wünscht Ihnen viel Glück bei Ihrer Auktion!

Lesen Sie hier weiter

Sie haben noch keinen Account?
Durch die Erstellung eines kostenlosen Kontos können Sie auf {{numberOfItems}} Artikel bieten oder selbst einen Artikel in die Auktion aufnehmen.