• Populär
  • Endet heute
  • Zum ersten Mal angeboten
  • Ab 1 Euro
  • Heute angeboten
  • Letzte Chance
  • Nur im Nachgebot
Niederländisch
  1. Home
  2. >
  3. Künstler
  4. >
  5. Menashe Kadishman

Menashe Kadishman (1932-2015)

1 Artikel angeboten / 4 Artikel verkauft

FA. 
filters

Menashe Kadishman arbeitete zwischen 1950 und 1953 als Hirte in einem Kibbuz. Die Erfahrungen, die er als Hirte in der Natur gesammelt hat, haben seine spätere Karriere als Künstler nachhaltig beeinflusst. (Das erste Mal, dass Schafe in seiner Arbeit auftauchten, war 1978 auf der Biennale in Venedig. Er präsentierte eine Herde lebender, gemalter Schafe als „lebende Kunst“. 1995 begann er, Hunderttausende von Schafen zu porträtieren (siehe Fotogalerie) Diese sofort erkennbaren Schafporträts wurden schnell zu seinem Markenzeichen.) Von 1947 bis 1950 studierte Kadishman beim Bildhauer Moshe Sternschuss am Avni-Institut in Tel Aviv. Ab 1954 setzte er diese Studie mit dem israelischen Bildhauer Rudi Lehmann in Jerusalem fort. 1959 zog er nach London. Seine erste Einzelausstellung hatte er 1965 in der Grosvenor Gallery. Seine Skulpturen wurden in den 1960er Jahren minimalistischer und wurden entworfen, um die Schwerkraft herauszufordern, wie in der Arbeit Suspense (1966), oder indem sowohl Glas als auch Metall verwendet wurden, um das Metall so schweben zu lassen, wie es tut. Segmente funktionieren (1968) . 1968 wurde Kadishman zur documenta 4 nach Kassel eingeladen. Kadishman blieb bis 1972 in England. Arbeit (Auswahl) [Bearbeiten]

Kadishmans Werke sind in führenden Museen, Skulpturenparks und im öffentlichen Raum von Städten zu finden in: USA [Bearbeiten] 'Suspended' (1977) und 'Eight positive Bäume' (1977), Storm King Art Center 'Segments', (1968) und The Forest ', (1970) Nasher Sculpture Center, Dallas, Texas' Om ', (1969), Universität Houston, Houston, Texas Museum of Modern Art, New York Kanada [Bearbeiten]' Three Discs ', 1967, High Park, Toronto Japan [Bearbeiten] 'Prometheus', (1986-87), Hara Museum für zeitgenössische Kunst, Tokio Vereinigtes Königreich [Bearbeiten] Tate Modern, London, England Deutschland [Bearbeiten] Ohne Titel (1961), Bildhauersymposion Kaisersteinbruch in der Nähe Kirchheim (Unterfranken) 'Gefallene Blätter', Jüdisches Museum Berlin, Berlin 'Piëta', Dominikanerkloster, Braunschweiger 'Negative Bäume', (1974), Wedau Sportpark, Duisburg 'Der Kuss', (1999), Skulpturenweg Salzgitter-Bad in Salzgitter Niederlande [Bearbeiten] 'Isaacs Opfer' (1986/87), Flachsbeutel in Breda 'Der Traum' (1993) - Metallrelief, Buddin Ghplein in Dordrecht 'Kissing Birds' (1998) - Kunstroute LUMC in Leiden Israel [Bearbeiten] 'Suspense', (1966), Billy Rose Art Garden (siehe Foto dort), Jerusalem 'The Family Plaza', Internationale Schule für Holocaust Studien, Jerusalem 'Akedat Issac', Der Lola Beer Ebner Skulpturengarten, Tel Aviv 'Geburt', (1989), Tefen Skulpturengarten, Westgaliläa

Nationalität / Schule

Israelisch

Von diesem Künstler werden 1 Artikel angeboten
*list
grid
big-grid

Lose im Nachverkauf

Die folgenden Lose sind möglicherweise noch verfügbar. Sie können im Nachverkauf ein einmaliges Gebot ausbringen.
Nachverkauf
Menashe Kadishman - handsignierte Originalgraphik kopen? Bied vanaf 150!

Menashe Kadishman - handsignierte Originalgraphik

Grafik nach 1900

Angeboten durchwopper44

Endzeit24-08-2021 um 22:16

Zeitraum2000 bis heute
TechnikSiebdruck
Maße18 cm x 22.5 cm (h x b)
SigniertHand signiert
TrägerPapier
GerahmtNicht gerahmt
Sie haben noch keinen Account?
Durch die Erstellung eines kostenlosen Kontos können Sie auf {{numberOfItems}} Artikel bieten oder selbst einen Artikel in die Auktion aufnehmen.